Logo Deutschland e.V.

 

Newsletter

02.11.2021

2021 - Mitgliederinformation Nr.55

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

in der vergangenen Woche hat sich nicht viel Neues ergeben: Die Coronazahlen steigen überall, was allerdings kaum noch jemanden mehr aus der Fassung bringt. Wir erinnern aufgrund vereinzelter Nachfragen an den Hygieneplan, den wir bereits im letzten Jahr auf der Homepage bereitgestellt haben – aktuell ist dieser immer noch, wir haben lediglich den Link zur BGW erneuert.

Hier geht´s zum Download>>

 Bitte denken Sie an die Rücksendung der Beitragsordnung, die sie hier abrufen können:  https://logo-deutschland.de/wp-content/uploads/2021/10/Beitragsordnung.pdf

 

hier finden Sie das entsprechende Formular zur Rücksendung>>

Verhandlung zur Teletherapie

Am vergangenen Freitag begann der zweite Termin zur Verhandlung von telemedizinischen Leistungen mit einer halbstündigen Verspätung: Es gab noch Gesprächsbedarf in den Reihen der Krankenkassen. Inhaltlich wurde intensiv diskutiert. Ein Verband befürchtet zudem, dass sich Praxisketten, die ausschließlich Videotherapie anbieten, bilden könnten. Die Sorge haben wir nicht, denn die Heilmittelrichtlinien bilden einen verbindlichen Rahmen. Die geplanten Änderungen der Heilmittelrichtlinie können Sie hier nachlesen>>

FORMLOSE Meldung der Mitarbeitenden

Aufgrund mehrerer Nachfragen: Die erste Meldung Ihrer Mitarbeitenden in der Therapie (angestellte und auch Freie Mitarbeitende) an die für Sie zuständige ARGE muss formlos spätestens zum 31.12.2021 erfolgen. Angegeben werden müssen der Vor- und Nachname, das Geburtsdatum, die Initialen, mit denen ihre Mitarbeitenden die abgegebene Leistung auf der Verordnung kennzeichnen, der Umfang der vereinbarten Arbeitszeit und der örtliche Tätigkeitsschwerpunkt (Praxis, Hausbesuch, Einrichtung).

Vertragsanerkenntnis bis zum 15.12.2021

Der GKV-Spitzenverband hat in einer heutigen Mail mitgeteilt, dass den ARGEn empfohlen wird, zugelassene Leistungserbringende im Bereich der Stimm-, Sprech-, Sprach- und Schlucktherapie, die den Bundesvertrag gemäß § 125 Abs. 1 SGB V bis zum 15.12.2021 noch nicht anerkannt haben, nochmals über die Konsequenzen einer Nicht-Anerkennung zu informieren, bevor die Zulassung entzogen wird. Irrtümlich war in den letzten Newslettern vom 31.12. die Rede – wir bitten um Entschuldigung!

 

Eine gute Woche wünschen Ihnen

Michaela Brück, Diethild Remmert, Christiane Sautter-Müller und Tanja Tomaschek

Symposium

Copyright © 2021*All rights reserved.

 

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass der Newsletter geistiges Eigentum von LOGO Deutschland e.V. ist und nicht an Dritte weitergeleitet werden darf.

Haben Sie Verbesserungsvorschläge?
info@logo-deutschland.de

 

Impressum